Schritt 4: Der Handlungsplan

Nach den Analysen werden die betrieblichen und strategischen Maßnahmen im Handlungsplan dargestellt.

 

 

Handlungsplan

Anwendung
Die Ergebnisse der vertiefenden Tools sowie von CASA-Bauen und BW-Check lassen sich hier übersichtlich zusammenführen. Der Handlungsplan hilft Ihnen, Maßnahmen zu definieren und zu verfolgen. Der Handlungsplan kann auch mit Hilfe eines Beraters ausgefüllt werden.

Aufwand
Der Aufwand hängt von der Detailtiefe der jeweiligen Instrumente ab.

Entwicklung
Projektteam BauWert InWest


Damit haben Sie die Verbesserungen, die Sie in Ihrem Unternehmen vornehmen wollen, übersichtlich zusammengestellt:

  • Die Maßnahmen werden mit einem Zeitplan versehen (Meilensteine).
  • Jeder Maßnahme wird ein betrieblich verantwortlicher Mitarbeiter zugeordnet.
  • Daten für die Kontrolle der Umsetzung werden festgelegt.

Der Handlungsplan sollte fortgeschrieben schreiben werden, indem Sie die durchgeführten Maßnahmen als erledigt markieren und neue hinzufügen, die sich aus neuen Entwicklungen ergeben.

Durch die Termine, die Sie für die Umsetzungskontrolle (z.B. bei Besprechungen)festlegen, haben Sie im Blick, wie es um die Umsetzung Ihrer Verbesserungen steht und welche weiteren Maßnahmen Sie in Kürze durchführen wollen.

Die erfolgreiche Nutzung des Plans

Mit der Bearbeitung des Handlungsplans haben Sie die Hilfsmittel, die BWIW Ihnen bietet, vollständig ausgeschöpft. Sie haben die Stärken und Schwächen, die Ihr Unternehmen in Hinblick auf seine Zukunftsfestigkeit hat, ermittelt und im Handlungsplan festgelegt, wie und wann Sie und Ihre Mitarbeiter welches Thema praktisch angehen wollen.

Mit den BWIW-Tools ist es nicht anders als mit den Werkzeugen, die Sie in Ihrem Gewerk einsetzen: Sie sind umso wirksamer je kompetenter sie zur Anwendung gebracht werden. Für den BWIW-Handlungsplan heißt das, dass er dann besonders wertvoll für Ihr Unternehmen ist, wenn die in ihm aufgelisteten Maßnahmen konsequent umgesetzt werden. Das klingt selbstverständlich, aber Sie werden selber schon die Erfahrung gemacht haben, wie schnell man als Unternehmer geneigt ist, Verbesserungspläne unter dem Druck des Tagesgeschäfts immer weiter zu verschieben und sie schließlich ganz aufzugeben („hat nicht funktioniert“).

Fortschreibung des Handlungsplans sinnvoll

Die konsequente Umsetzung der Maßnahmen ist das A und O der erfolgreichen Nutzung des Handlungsplans, seine Fortschreibung das Sahnehäubchen. Wenn Maßnahmen, die Sie im Handlungsplan festgehalten haben, erledigt sind, setzen Sie sich mit Ihren Führungskräften oder auch der ganzen Belegschaft zusammen und finden neue Verbesserungsmaßnahmen für Ihr Unternehmen. Was erledigt ist, wird aus dem Handlungsplan gestrichen, die neuen Ideen werden als Maßnahmen mit Verantwortlichen und Terminen eingetragen – Sie werden sehen, dass sich das lohnt.

Kein Tool und keine Toolbox kann alle Fragen beantworten. Auch Sie werden jetzt vermutlich welche haben. Für die Umsetzungsphase finden Sie unten unterstützende Materialien, die im Rahmen des CHRONOS-Projektes entwickelt wurden.

  • Sicherer Betrieb: Der Gesetzgeber verpflichtet Sie als Arbeitgeber, die Sicherheit und Gesundheit Ihrer Mitarbeiter zu gewährleisten. Das Tool unterstützt Sie bei der Erfüllung Ihrer Unternehmerpflichten hinsichtlich des Arbeitsschutzes.
  • Gesunder Betrieb: Für den Unternehmenserfolg ist eine gesunde, motivierte Belegschaft eine wesentliche Voraussetzung. Das Tool gibt Ihnen Hilfestellungen, wie Sie Ihre Organisation gesundheitsfördernd gestalten und Ihre Mitarbeiter zu einem gesunden Verhalten befähigen können.
  • Personalentwicklung: Die Nachwuchsgewinnung wird für Betriebe zunehmend schwerer. Das Tool „Personalentwicklung und Nachwuchsförderung“ gibt praxisbezogene Tipps, wie Sie sich als attraktiver Arbeitgeber aufstellen können.
  • Organisation: Eine weitblickende Arbeitsorganisation kann reibungslose, effektive Abläufe sicherstellen, um Zeit und Kosten einzusparen. Mit dem Tool können Sie Ihre Arbeitsorganisation überprüfen und anpassen.

Eine gute Ergänzung: Das Handbuch zur Toolbox

Alle Erfahrungen, die im Rahmen des Projektes gemacht wurden, hat das Projektteam in einem ausführlichen Handbuch gesammelt und problemorientiert zusammengefasst. Das Handbuch "Wertsteigerung im demografischen Wandel" stellt eine gute Ergänzung zu den Inhalten auf der Homepage dar. Neben Hinweisen zum richtigen Einsatz der Toolbox finden Sie hier eine ausführliche Darstellung der Zusammenhänge wertsteigernden Handelns und zahlreiche Tipps zur praxisorientierten Umsetzung. Sehr hilfreich ist auch die Darstellung eines Praxisbeispiels, das die Beschreibung des Beratungsprozesses illustriert. Das Handbuch steht hier zum kostenlosen Download bereit.

Das BWIW-Team hofft, dass Toolbox und Handbuch Ihnen nützlich sind und wünscht Ihnen und Ihrem Unternehmen viel Erfolg.