Schritt 2: Die Handlungsfelder

Im zweiten Schritt erhalten Sie ein erstes Fazit. Für eine übersichtliche Zusammenfassung der Ergebnisse hat das Projektteam von BauWert InWest das Instrument CASA-Star entwickelt. Der Titel ist angelehnt an das Instrument CASA-Bauen und die graphische Darstellung führte zum Namen CASA-Star. CASA-Star überträgt die Angaben, die Sie in CASA-Bauen und im BW-Check gemacht haben und fasst diese in fünf wichtigen Handlungsfeldern zusammen.

 

 

Handlungsfelder

CASA-Star

Anwendung und Auswertung
Selbstanalyse oder Analyse mit Berater, Tool steht zum Download bereit; Antworten aus der Analyse mit CASA-Bauen in die Eingabemaske auf der Registerkarte „Werte eintragen" übertragen, Ergebnisdarstellung generiert sich automatisch und ist über die Registerkarte „Sterndiagramm" einsehbar

 

Aufwand
ca. 10 bis 20 Minuten; reine Übertragung von Daten in die CASA-Star-Maske

Entwicklung
Projektteam BauWert InWest




Durch die Visualisierung können Sie erkennen, wo für Sie Handlungsbedarf besteht. Bei der Auswertung gilt grundsätzlich: Je mehr Punkte Sie in einem Handlungsfeld erhalten, desto besser sind Sie dort aufgestellt, je weniger Punkte, desto größer ist Ihr Handlungsbedarf. Die Erfahrungen im Projekt zeigen, dass Punktwerte über 6 keinen oder nur wenig Handlungsbedarf erfordern. Werte zwischen 4 und 6 erfordern in der Regel Maßnahmen; hier ist es sinnvoll, Verbesserungspotenziale zu nutzen. Werte unter 4 sind ein Zeichen für dringenden Handlungsbedarf.

Klicken Sie auf das Instrument aus der Werkzeugkiste, auf CASA-Star, und speichern Sie den Download auf Ihrem Computer. Übertragen Sie nun die Ergebnisse aus den beiden Eingangsanalysen in die Liste. Das dauert maximal 20 Minuten, ein Aufwand, der sich lohnt: In Form von CASA-Star erhalten Sie eine übersichtliche Darstellung Ihrer Handlungsfelder.

Von den Handlungsfeldern zu den Maßnahmen
Sie haben nun konkrete Erkenntnisse gewonnen, in welchen Unternehmensbereichen Potenziale und Verbesserungsmöglichkeiten ausgeschöpft werden können. Die konkrete Umsetzung wirft neue Fragen auf: Inwieweit sollten die Mitarbeiter in den Handlungsfeldern beteiligt werden? Welche Prioritätensetzung ist sinnvoll? Einige Maßnahmen benötigen vertiefende Analysen.

Im nächsten Schritt stellen wir Ihnen deshalb vertiefende Tools vor, mit denen Sie Ihre Handlungsfelder zu Maßnahmen weiter konkretisieren können, bevor Sie in die Umsetzung einsteigen.