Die BauWert-InWest-Toolbox -
Unterstützung für Bauunternehmen

 

BauWert InWest ist ein Verfahren, das kleinen und mittleren Unternehmen der Bauwirtschaft hilft, ihre Wettbewerbsfähigkeit vor dem Hintergrund des wachsenden Fachkräfte- und Nachwuchsmangels nachhaltig zu verbessern. Mit Förderung des Bundesarbeitsministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) wurden Werkzeuge entwickelt, die Unternehmen der Bauwirtschaft bei der Optimierung ihrer Abläufe unterstützen. Das Vorgehen wurde in über 50 Bauunternehmen erprobt und praxisgerecht angepasst. Die Werkzeuge stehen nun allen interessierten Unternehmern als digitale BauWert-InWest-Toolbox zur Verfügung. Darüber hinaus wurden alle Erfahrungen des Projektes in einem Handbuch aufbereitet, dass Ihnen hier als Download zur Verfügung steht.

Das BauWert-InWest-Verfahren gliedert sich in vier Prozessschritte mit leicht anwendbaren und praktikablen Werkzeugen. Einige Tools können eigenständig ausgeführt werden, andere benötigen professionelle Unterstützung. Bei Beratungsbedarf können Sie die Initiatoren des Projektes kontaktieren, die Ihnen gerne weiterhelfen.


Die vier Schritte


Analyse      Handlungsfelder     Maßnahmen     Handlungsplan

Die  Analyse
Im ersten Schritt bewerten Sie Stärken und Schwächen und beurteilen kaufmännische und organisationale Aspekte Ihres Unternehmens mit den Instrumenten CASA-bauen und BW-Check.

Die Handlungsfelder
Im zweiten Schritt identifizieren Sie die Themen- und Handlungsfelder, in denen Sie Maßnahmen ergreifen wollen und sollten.

Die  Maßnahmen
Der dritte Schritt hilft Ihnen, Ursachen und Hintergründe für den von Ihnen festgestellten Handlungsbedarf zu präzisieren und konkrete Maßnahmen zu formulieren, die speziell auf Ihren Bedarf abgestimmt sind.

Der Handlungsplan
Im vierten Schritt werden in Form eines Handlungsplans Ziele, Verantwortlichkeiten und Zeitpläne festgelegt. Die praktische Umsetzung kann beginnen. Geplante Maßnahmen werden strukturiert und können kontininuierlich umgesetzt werden.